Nova Gorica Turizem Tourismusverband – Touristeninformationsbüro Nova Gorica +386 5 330 46 00

Das Schloss Kromberk am Berührungspunkt der Welten

Spüren Sie das Zusammentreffen der verschiedenen Kulturen, die Nova Gorica und das Vipava-Tal prägen. Besichtigen Sie die Pilon-Galerie in Ajdovščina, die mit erstklassigen Werken der expressionistischen Malerei überrascht. Im Schloss Kromberk können Sie ethnologische und andere Ausstellungsstücke des Regionalmuseums Goriška besichtigen. 

Was wird Sie dort begeistern?

Das Schloss Kromberk steht am schönen, hügeligen Rand des Vipava-Tals, nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum von Nova Gorica entfernt
Das Schloss wurde Anfang des 17. Jahrhunderts erbaut; bis zum 19. Jahrhundert war es die Hauptresidenz des Adelsgeschlechts Coronini
Im Schloss, dem zentralen Ausstellungsraum des Regionalmuseums Goriška, sind Kunstsammlungen und temporäre archäologische, historische, ethnologische und künstlerische Ausstellungen zu sehen

Auf keinen Fall verpassen

Das Schloss ist außer an Montagen und größeren Feiertagen das ganze Jahr über täglich geöffnet, die Öffnungszeiten finden Sie unter http://www.goriskimuzej.si/stalne-zbirke/grad-kromberk
Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 4,00 €; es gibt verschiedene Rabatte
Gegen einen Aufpreis zum Eintritt stehen auch öffentliche Führungen und Führungen für angemeldete Gruppen zur Verfügung

Das Schloss Kromberk wurde Anfang des 17. Jahrhunderts an einer Stelle erbaut, an der zuvor ein kleineres Burggebäude aus dem 13. Jahrhundert stand. Das Schloss, das in beiden Weltkriegen stark beschädigt wurde und heute teilweise rekonstruiert ist, hat einen quadratischen Grundriss mit vier Ecktürmen und erweckt den Eindruck einer Festung, obwohl das Gebäude keine Verteidigungsfunktion besaß. Es war zunächst der Hauptwohnsitz und wurde später zur Sommerresidenz des Adelsgeschlechts Coronini, das Mitte des 16. Jahrhunderts aus Berbenna bei Bergamo in die Region Goriška umsiedelte.

Im Schloss ist eine kunstgeschichtliche Sammlung zu sehen, die die Entwicklung der bildenden Kunst in der Region Goriška von der Spätgotik bis zur modernen Kunst umfasst. Die Ausstellung umfasst eine spätgotische sakrale Plastik aus Holz, Barockmalereien und Malereien aus dem 19. Jahrhundert sowie eine Galerie der bildenden Künstler der Region Primorska aus dem 20. Jahrhundert. Der einzige erhaltene Teil der ursprünglichen Schlossausstattung ist ein Fragment der Altarfigur „Maria Himmelfahrt“ des neoklassizistischen Malers Franc Kavčič, das aus dem Wiener Palast seines Mäzens Philipp II. Graf Cobenzl stammt.

Das Schloss ist von einem herrlichen Park mit Barrockbrunnen, Lapidarium sowie einen Amphitheater umgeben, in dem im Sommer kulturelle Kunst- und andere Veranstaltungen abgehalten werden.

Reservierungen

Goriški muzej
Grajska cesta 1
5000 Nova Gorica

T: +386 (0)5 335 18 11
E:
W: www.goriskimuzej.si/stalne-zbirke/grad-kromberk

ar©tur