Nova Gorica Turizem Tourismusverband – Touristeninformationsbüro Nova Gorica +386 5 330 46 00

Die Felsbrücke Skozno

Oberhalb des Ortes Lijak, am Rande des Abgrunds des Waldes Trnovski gozd, wird die Felsbrücke Skozno von einem Felsfenster durchdrungen; diese Halbhöhle bzw. kurze Höhle hat den gleichen Namen – Skozno.

Die etwa 15 m lange und ca. 10 m hohe natürliche Brücke und die Halbhöhle entstanden gleichzeitig, denn die Brücke ist nur eine Verlängerung des Bogens über der Höhle, die 15 m lang ist und einen mit Kalksinter überzogenen Boden hat. Von diesem Felsfenster aus hat man eine wunderbare Aussicht auf das Vipava-Tal und Friaul. Wie Einheimische berichten, beobachtete General Borojevič, der österreichische Kommandant der Soča-Front, das Schlachtfeld (den Teil Goriškas) durch dieses Felsfenster.

ar©tur