Nova Gorica Turizem Tourismusverband – Touristeninformationsbüro Nova Gorica +386 5 330 46 00

Bourbon-Rosen

Im Mai 2004 wurde im ehemaligen Klostergarten an der Südfassade der Klostermauer in Kostanjevica bei Nova Gorica eine Rosen-Sammlung der Bourbon-Rosen eröffnet. Mit 49 Sorten ist diese Sammlung eine der vollkommensten und größten Bourbonrosen-Sammlung weltweit.

Zurzeit sind über 80 verschiedene Sorten dieser alten Rosengruppe bekannt, die von Veredelern, Sammlern und Liebhabern weltweit gezüchtet werden. Die Sammlung soll mit der Zeit noch vergrößert werden.
Die Bourbon-Rosen bekamen ihren Namen nach einer Insel im Indischen Ozean, die in der Zeit der Entstehung dieser Rosengruppe im 19. Jahrhundert den Namen Ile de Bourbon trug.  Sie entstanden durch die zufällige Kreuzung zweier alter Rosensorten – der chinesischen Rose Old Blush und der europäischen Damaskusrose Quatre saisons. Durch Kreuzung und Rückkreuzen wurden so Rosen gezüchtet, die wegen ihres Blühens vom Frühling bis zum Spätherbst damals eine Besonderheit darstellten. Und warum besteht die Sammlung gerade aus der Gruppe der Bourbon-Rosen? Der erste Grund ist sicherlich schon der Name »Bourbon-Rosen«, denn in der Gruft der Kirche in Kostanjevica sind die letzten französischen Könige aus der Dynastie der Bourbonen begraben. Schon allein deshalb ist die Wahl des Ortes für diese Sammlung gut gewählt. Ein anderer Grund ist die Bedeutung dieser Rosengruppe für die Entstehung neuer, moderner Rosensorten, deren Vorgängerinnen gerade Bourbon-Rosen sind. 
 

Kontakt:

Franziskanerkloster Kostanjevica
Škrabčeva 1, p.p. 303, 5000 Nova Gorica
t: +386 (0)5 330 77 50
f: +386 (0)5 330 77 51
info@samostan-kostanjevica.si
www.samostan-kostanjevica.si

ar©tur